Rezept

Terrassenplätzchen

Veröffentlicht

Herrlich mürbe, mit Gelee gefüllte und Puderzucker bestäubte kleine Kunstwerke – die Terrassenplätzchen gehören bei uns schon lange zu den absoluten Favoriten der Weihnachtszeit!

Zutaten
300g Mehl
100g gemahlene Mandeln
125g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
225g weiche Butter

Außerdem
rotes Gelee (am besten Johannisbeere, ohne Kerne)
30-40g Puderzucker

Zubereitung: Alle Zutaten für den Teig mit Knethaken zu einem festen Teig kneten. Auf einer bemehlten Fläche ca. 3 mm dick ausrollen. Mit Ausstechern 2 oder 3 verschiedene Größen ausstechen – diese werden nach dem Backen zusammengesetzt; sehr schön sind dabei Sterne in drei Größen, die eine kleine Sternpyramide ergeben. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Den Ofen auf 175°C (Umluft) vorheizen. Die Plätzchen ca. 8 Minuten backen und rausnehmen, sobald die Ecken anfangen braun zu werden. Nicht zu dunkel werden lassen! Abkühlen lassen und mit dem Gelee zusammensetzen – zweistöckig oder dreistöckig. Abschließend gleichmäßig und dicht mit Puderzucker bestreuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.