Rezept

Anismonde

Veröffentlicht

Eine ganz einfache Variante von Anis-Plätzchen, die wir neu entdeckt haben.

Zutaten:

150 g weiche Butter
100 g Puderzucker
1 Eigelb
1 TL abgeriebene Limettenschale (optional, wenn man den Zitrusgeschmack mag)
1/2 TL gemahlener Anis (ergibt ein leichtes Anisaroma)
250 Mehl
100 g Aprikosenmarmelade (zum Auftragen keine Aprikosenstücke verwenden)
fürs Bestreichen: 100 g weiße Kuvertüre und 1 TL geschmacksneutrales Öl

 

Zubereitung:

Butter, Zucker und Eigelb zusammen schön schaumig rühren. Die Limettenschale (falls gewünscht), das Anispulver und das Mehl dazu und nur so lange kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Der ist noch sehr weich und kommt für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Nach der Kühlzeit den Teig etwa 3 mm dick ausrollen und Monde ausstechen (oder andere Formen).

Im vorgeheizten Ofen bei 160°C für ungefähr 10 – 12 Minuten backen. Öfter nach der Farbe schauen. Rausnehmen, wenn die Ränder leicht bräunlich werden.

Die Kekse auskühlen lassen und dann je zwei mit etwas Aprikosenmarmelade zusammenkleben.

Die Kuvertüre etwas zerkleinern und mit dem Öl im Wasserbad schmelzen lassen, verrühren und auf die Kekse auftragen. Essbarer Goldglitter obendrauf ist auch ganz hübsch.

Schreibe einen Kommentar