Filme

A Christmas Prince

prince

Originell kann man die Geschichte wahrlich nicht nennen. Mann und Frau verlieben sich, einer täuscht etwas vor und findet niemals Gelegenheit, den Irrtum klarzustellen. Am Ende kommt die Wahrheit doch raus und alle sind wahnsinnig enttäuscht. Ende.

Natürlich nicht. In jedem guten Märchenfilm (= Liebesfilm) siegt die Liebe und alles ist wieder gut. Ich werde nicht müde zu erwähnen, dass in Bezug auf Weihnachten meine Kitschtoleranz ziemlich hoch ist, und so stört mich hier die fehlende Originalität wirklich nicht sehr. Ich fand den Film sogar ziemlich süß und habe ihn genossen. Trotz englischem Titel ist er in Deutsch anzuschauen, allerdings nur auf Netflix.

A Christmas Prince – hoffnungsvolle Nachwuchsjournalistin bekommt ihren ersten Schnüffelauftrag und reist nach Europa, um herauszufinden, was dieser Schürzenjäger von pflichtvergessenem Prinzen in Bezug auf die anstehende Thronfolge zu tun gedenkt. Sie wird für die neue Lehrerin aus USA gehalten und lebt fortan bei der jüngeren Schwester und der Frau Mama im Schloss. Der Prinz taucht auf und haut sie gleich aus den Socken, zumal alles, was sie über ihn zu wissen glaubt, nur Gerüchte sind. In Wirklichkeit ist er lieb, treu, ehrlich und ganz, ganz hingebungsvoll. Sie findet trotzdem etwas Heikles heraus und irgendwann kommt alles ans Licht – ihre Lügen, ihre ausgegrabenen Enthüllungen, ihr wahres Ich. Nun ja …

Der Film überrascht mit sympathischen Schauspielern, Witz und guten Dialogen. Damit kann man sich die Zeit bis Weihnachten auf jeden Fall versüßen. Ein nettes Detail am Rande: Die Königin wird dargestellt von Alice Krige, die nicht zum ersten Mal eine royale Rolle gespielt hat. Ich kam kaum darüber hinweg, dass hier die Borg-Königin auftritt. 🙂

Der Weihnachtsfaktor
Wie meist üblich findet die Handlung in der Zeit vor Weihnachten statt – Deko, Schnee, Berge, ein Schloss, Warten aufs Fest, ein Prinzessinnen-Make-over, ein Ball…  – alles sehr hübsch. Ein Knüller wird Weihnachten nicht, denn die Wahrheit sprengt die Idylle. Es dauert noch bis Silvester, bis Prinz und Prinzessin in spe zusammenfinden. Aber das ist ja auch ein passender Zeitpunkt …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.